Home - Dogphysio und TTouch

dogphysio.net - Ursel Steiner - Top-02
dogphysio.net - Ursel Steiner - Top-03
dogphysio.net - Ursel Steiner - Top-04
dogphysio.net - Ursel Steiner - Top-05
dogphysio.net - Ursel Steiner - Top-06
dogphysio.net - Ursel Steiner - Top-01
Direkt zum Seiteninhalt
Mehr Lebensqualität durch Hunde-Physiotherapie und Hunde-Osteopathie

Physiotherapie und Osteopathie für Hunde ergänzt durch die Tellington-TTouch-Methode.

TTouch nutzt das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele, was nicht zuletzt auch zu einem entspannten Zusammenleben des Menschen mit seinem Tier führt.

Mehr Lebensqualität auch für Ihren Hund ?


Ziele der Hundephysiotherpie / Hundeosteopathie

Schmerzlinderung, Schmerzfreiheit ....
..... wird, je nach Krankheitsbild, durch Wärme- oder Kältebehandlung erreicht. Auch die Elektrotherapie wird, je nach Krankheitsbild, zur Schmerzlinderung eingesetzt. Die, durch Schonhaltung, überlastete Muskulatur wird durch eine detonisierende Massage und Dehnungen entspannt. Nach der Massage kann mit den unten aufgeführten weiteren Maßnahmen fortgefahren werden, um weitere Schmerzlinderung bzw. Schmerzfreiheit zu erreichen.

Verbesserung des Gangbildes ....
.... wird, je nach Krankheitsbild, durch gezielte Führübungen über angemessene Hindernisse erreicht (Gangschulung).  

Muskelaufbau ....
.... wird durch ein Trainingsprogramm mit langsamer, angepasster Steigerung der Anforderungen erreicht. Hier können auch Gewichtsmanschetten oder das Theraband zum Einsatz kommen. Zum Einsatz, für Stabilisationsübungen, kommen auch verschiedene Geräte, wie Wippe, Trampolin, Steppbrett.

Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit oder Erhalt der Gelenkbeweglichkeit .....
.... wird, je nach Krankheitsbild, durch Massagen, manuelle Therapie, passive Bewegungen sowie Dehnungen erreicht.

Bewegungsanbahnung bei neurologischen Erkrankungen (z. B. Lähmung, Ataxie) ....
.... wird durch eine Kombination von tonisierender Massage, passive Bewegungen, komplexe passive Bewegungen, Elektrotherapie, Nervenstimulation und Anpassung von Hilfsmitteln erreicht.

Erhalt der Elastizität im Narbenbereich .....
.... wird durch eine gezielte Narbenbehandlung erreicht. Besonders wichtig ist die Narbenbehandlung, wenn eine Narbe im Bereich eines Gelenks verläuft, um einer Bewegungseinschränkung vorzubeugen.

Verbesserung des Lymphflusses ....
.... wird durch manuelle Lymphdrainage erreicht.

Welche Therapieangebote sind für Ihren Hund geeignet?


Therapieangebote:

- Osteopathische Behandlung
- Massage zur Schmerzlinderung und Entspannung
- Manuelle Therapie                
- Passive Krankengymnastik
- Aktive Krankengymnastik
- Gerätetherapie                                           
- Wärme- /Kältetherapie
- Dorntherapie
- Narbenbehandlung
- Elektrotherapie
- Magnetfeldtherapie
- Lymphdrainage
- Blutegeltherapie
- Tapen (für kurzhaarige Hunde und Hunde mit wenig Unterwolle)


Hundephysiotherapie - Ursel Steiner-24
Anwendungsbereiche der Hundephysiotherapie / Hundeosteopathie

Skeletterkrankungen
z. B. Hüftdysplasie, Patellaluxation, Knochenbrüche

Degenerative Erkrankungen
z. B. Arthrose

Muskelerkrankungen
z. B. Hartspann, Muskelatrophie

Vor - und nach Operationen
z. B. Ellenbogendysplasie, OCD, Kreuzbandriss

Neurologische Erkrankungen / Lähmungen
z. B. Cauda Equina Kompressionssyndrom, Bandscheibenvorfall

Ödeme

Therapeutisches Muskelaufbautraining von Sport-, Dienst- und Gebrauchshunden


Behandlungsablauf

Nach einer tierärztlichen Diagnose, erstelle ich einen Befund, der je nach Hund und Krankheit des Hundes 1 – 1 1/2 Stunden dauert. In dieser Zeit werde ich auch eine erste kurze Behandlung durchführen.

Aufgrund des Befundes wird für Ihren Hund ein Behandlungsplan erstellt. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, sind in der Regel 6 - 10 Behandlungseinheiten erforderlich.

Jede Behandlung wird auf die Besonderheiten Ihres Hundes und dessen Krankheitsbild abgestimmt. Dabei kommt auch die Tellington-TTouch Methode zum Einsatz, die Ihrem Hund die Akzeptanz einer physiotherapeutischen Behandlung erleichtert.

Wenn Sie es wünschen werden Sie, in Form von „Hausaufgaben“, mit in die Behandlung einbezogen. Durch Ihre Mithilfe können Sie die Rehabilitation Ihres Hundes sehr gut unterstützen.

Preise erhalten Sie auf Anfrage.

Termine nach telefonischer Vereinbarung:


Und was ist die Tellington-TTouch-Methode ?
Wie nützt die Tellington-TTouch-Methode meinem Hund und mir ?


 
Die Tellington-TTouch-Methode

besteht aus qualitätsvollen Berührungen und speziellen Führübungen die eine Möglichkeit zur Änderung von Haltungen und Gewohnheiten schaffen.
Die Arbeit ermöglicht:
 
- neue Bewegungsabläufe zu erlernen,
- verbesserte Körperwahrnehmung,
- verbessert die Körperhaltung,
- begünstigt Heilvorgänge und
- wirkt ausgleichend auf das Verhalten.

  
Diese positive Wirkung kann unterstützend in der physiotherapeutischen Behandlung eingesetzt werden.

Die Tellington-TTouch-Methode ist leicht zu erlernen und ist deshalb auch gut geeignet um vom Patientenbesitzer zu Hause durchzuführen.

Wie entstand die Tellington-TTouch-Methode und wie wurde sie weiter entwickelt ?


 
Entstehung und Entwicklung des TTouch

Die Kanadierin Linda Tellington-Jones ist von Kindheitsbeinen an mit den verschiedensten Tieren vertraut. Zu Pferden hatte und hat sie bis heute eine besonders intensive Beziehung. Im Laufe ihres Lebens bekam sie selbst zahlreiche reiterliche Auszeichnungen und hat auch jahrelang Pferde und Reiter erfolgreich ausgebildet.

Bei Moshé Feldenkrais absolvierte sie eine Ausbildung zur Feldenkraislehrerin. Die Feldenkrais-Methode ist eine körperorientierte Lernmethode, die den Alltag prägende Bewegungsabläufe in ihren Mittelpunkt stellt und nach Variationen sucht, die den Menschen befähigen, seine physischen Fähigkeiten zu erweitern bzw. Defizite in seinen Bewegungsabläufen zu überbrücken. Linda Tellington-Jones entwickelte die Idee, diese Methode auch bei Pferden anzuwenden. Der Leitsatz der Feldenkrais-Methode: "Bewusstheit durch Bewegung" und die Erkenntnis, das die im Körper gespeicherten Angewohnheiten, die durch Schmerz, Anspannung und Angst gebildeten Muster, durch neue ungewohnte Bewegungen durchbrochen werden können, bildeten die Grundlage für den Tellington-TTouch (TTouch).

Lindas weitere Beschäftigung mit der Akupunktur, dem Nervensystem und Studien die zeigen, dass jede Körperzelle ihre eigene Intelligenz besitzt und alle Zellen mit ihren umliegenden Zellen kommunizieren, führte zum heutigen TTouch.

Linda Tellington-Jones hat ihre Methode an vielen verschiedenen Tierarten auch in Zoos angewendet und von den Individuen weitere Feinheiten gelernt, die sie in ihre tägliche Arbeit mit Pferden, Hunden, Katzen, Kleintieren und Menschen einfließen lässt.
 
(Nach dem Kapitel "Entdeckung des TTouch: Entstehung und Entwicklung", aus: Linda Tellington-Jones, Der neue Weg im Umgang mit Tieren)

TTouch heute ?

 
TTouch heute

Die meist kreisförmige Bewegung der Haut, die in Bahnen über den Körper verteilt und durch verschiedenen Handhaltungen, Druckstärken und Geschwindigkeiten ausgeführt werden, bewirken beim Tier ein neues Körperbewusstsein. Durch anschauliche Tiernamen, die Linda Tellington-Jones den TTouches gab, sind sie gut zu unterscheiden und zu unterrichten.
 
Das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele wird genutzt, um mit einem veränderten Körpergefühl, Einfluss auf das Verhalten auszuüben, was nicht zuletzt auch zu einem entspannten Zusammenleben des Menschen mit seinem Tier beiträgt.                                                                                                  
 
 
Weitere Informationen zur Tellington-TTouch-Methode finden Sie auf folgenden Seiten:
 
 
 
Ihre Fragen können Sie mir gerne schreiben
- ich melde mich umgehend bei Ihnen.
Datenschutzerklärung
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Wenn Sie uns per Anmelde- oder Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus diesem Formular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.








Hundephysiotherapie - Ursel Steiner-25 - Logo
Termine nach telefonischer Vereinbarung:
Hundephysiotherapeutin, Hundeosteopathin,
Tellington-TTouch Practitioner    

Ursel Steiner
Römerstr. 25, 56330 Kobern-Gondorf

Mitglied im 1. Verband für Tierphysiotherapie e. V. für qualifizierte Tierphysiotherapeuten mit tierärztlicher und tierphysiotherapeutischer Abschlussprüfung.
Hundephysiotherapie - Ursel Steiner-26
Hundephysiotherapie - Ursel Steiner-27 - Qualifizierungsnachweis 2019
Behandlung nur nach Diagnose des Tierarztes oder Tierheilpraktikers
Behandlung nur nach Diagnose des Tierarztes oder Tierheilpraktikers
Zurück zum Seiteninhalt